Feride Yildirim erhält German Chapter Trophy

Auf der ASIS Germany e. V. Conference wurde Feride Yildirim für ihr besonderes Engagement bei der Förderung von Frauen in der Sicherheit ausgezeichnet

Längst haben sich auch weibliche Experten in der Sicherheit behauptet. Die Entwicklung von einer klassischen Männerdomäne hin zu einer offenen Branche verdanken sie dabei auch dem besonderen Engagement von Frauen wie Feride Yildirim: Mit viel Enthusiasmus setzt sie sich im Rahmen der Women-in-Security-Initiative für die aktive Förderung von Frauen in der Sicherheitsbranche ein – und das mit großem Erfolg. Nun wurde sie von ASIS Germany e. V. für ihren außerordentlichen Einsatz mit der German Chapter Trophy geehrt.

Menschen zusammenbringen und neue Kontakte knüpfe

Als Programmverantwortliche leitet sie die Initiative „Women in Security“. Diese bietet neben einem einzigartigen Netzwerk aus Sicherheitsexpertinnen unterschiedlicher Branchen auch einen umfassenden Erfahrungsaustausch sowie ein individuelles Mentoring. Damit richtet sie sich sowohl an Frauen, welche bereits in der Sicherheit tätig sind, als auch an jene, welche einen Einstieg in die Branche suchen. Mit ihrer Arbeit bringt Frau Yildirim Menschen innerhalb der Branche zusammen, knüpft neue Kontakte und baut das fachliche Netzwerk stetig weiter aus. Auf diese Weise ermöglicht sie es den Mitgliedern der Initiative, von den weitreichenden Erfahrungen renommierter Expertinnen zu profitieren und in einen direkten Austausch zu treten.

Women in Security: Eine Initiative, die Früchte trägt

Als Leiterin Risikomanagement und Business Continuity Management bei der WISAG Sicherheit & Service Holding kennt sie die Herausforderungen, welche an weibliche Sicherheitsexperten gestellt werden, auch aus eigener Erfahrung. Dass ihr unermüdlicher Einsatz reiche Früchte trägt, zeigte sich besonders auf der ASIS German Chapter Conference im vergangenen Jahr: Hier widmete ASIS Germany e. V. der Women-in-Security-Initiative einen eigenen Konferenztag. Das Programm kam gut an – so nahmen viele der Teilnehmerinnen vor allem aufgrund des besonderen Themenschwerpunktes an der Veranstaltung teil. Auch auf der kommenden ASIS Germany e. V. Konferenz vom 25. bis 27. Juni 2018 an der Frankfurter Wertpapierbörse wird die Rolle der Frau in der Sicherheit eine besondere Plattform finden.