von Manuel Weller, Public Relations & Social Media Officer, ASIS Germany e. V.

Es war ein großartiges Event: Zum vierten Mal lud der Logistik-Riese DHL zu seiner Risk & Resilience Konferenz in das DHL Innovation Center nach Troisdorf ein. Zahlreiche Experten aus aller Welt nahmen an der Veranstaltung teil, um sich über aktuelle Herausforderungen und praktische Lösungsansätze im Bereich des Risiko- und Sicherheitsmanagements im Bereich der Lieferkette auszutauschen. Unter ihnen waren auch zahlreiche Mitglieder von ASIS Germany e. V. – eine gute Gelegenheit, um andere Fachkollegen zu treffen.

Auf der Tagesordnung der Konferenz standen zahlreiche spannende Vorträge. So referierte Prof. Dr. Julia Bendul (RWTH Aachen University) über die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Industrie. Joe Robinson (Micron Technology) zeigte die Bedeutung funktionsübergreifender Zusammenarbeit für eine resiliente Lieferkette auf. Vivek Syania (Google) wiederum betrachtete mögliche Ansätze zur Verminderung von BCM-Risiken in hochtechnisierten Transportnetzen. Einer der Höhepunkte des Tages war der Vortrag des IT Sicherheitsexperten und Komikers Tobias Schrödel, der auf amüsante Weise Risiken im Umgang mit der IT beleuchtete.

Veranstaltungen wie diese zeigen, wie wichtig ein reger Austausch innerhalb der Branche ist. Das hat ASIS Germany e. V. erkannt und setzt sich aktiv für den Ausbau des fachlichen Netzwerks ein. Wir danken den Kollegen von DHL für die Einladung zu diesem besonderen Event.