Nachhaltige Initiativen sollen zur Nachwuchsförderung beitragen – auch im Vorstand

Von Manuel Weller, Public Relations & Social Media Officer von ASIS Germany e. V.

Es ist kein Geheimnis: In der Sicherheitsbranche spielt die Seniorität noch immer eine entscheidende Rolle. Dass das nicht die Zukunft sein kann hat ASIS Germany e. V. längst erkannt und darum beschlossen aktiv zu handeln. Bereits in den vergangenen Jahren hat der Verein auf umfassende Initiativen zur Nachwuchsförderung gesetzt. Auf der jüngsten Mitgliederversammlung bekräftigte wurde dieser Ansatz bekräftigt. „Wir wollen uns kontinuierlich verjüngen – auch in der Vorstandschaft“, macht Chairman Oliver Fein klar.

Mit Diversität und Ideenvielfalt auf Wachstumskurs

Bereits in der Vergangenheit hat man junge Sicherheitsexpertinnen und -experten in den Vorstand berufen, um der Diversität und Ideenvielfalt in den eigenen Reihen auf die Sprünge zu helfen. „Unser bisheriger Erfolg spricht dabei für sich“, ist sich Fein sicher. Und tatsächlich: Mit derzeit über 90 aktiven Mitgliedern befindet sich der Verein auf einem stetigen Wachstumskurs. Auch in Zukunft will man darum vermehrt auf den Nachwuchs setzen und junge Menschen motivieren, sich im Verband zu engagieren. Das zeigte sich auch im Ergebnis der Vorstandswahlen. Mit Andreas Seidel hat ASIS Germany e. V. ein neues Vorstandsmitglied gewonnen. Uwe Röniger, Ante Gaspar und Udo Hempe hingegen stellten sich nicht mehr zur Wahl und machten damit Platz für eine Neubesetzung.