ASIS initiiert im Rahmen der OSPAs gemeinsamen Award mit der ASW

ASIS Germany e.V. geht einen weiteren wichtigen Schritt, um die strategische Partnerschaft mit der ASW zu vertiefen: So wurde die ASIS-Initiative „Young Professional“, welche sich die aktive Förderung  junger Nachwuchskräfte im Sicherheitsbereich zum Ziel gesetzt hat, nun zur neuen Kategorie der Outstanding Security Professional Awards (OSPAs) auserkoren. Zum ersten Mal in der Geschichte der deutschen OSPAs werden damit nun auch Young Professionals für besondere Leistungen gewürdigt.

Die neue 10. Kategorie: Herausragende Nachwuchskraft

Die OSPAs werden jährlich in Kooperation mit der ASW verliehen, um herausragende Leistungen von Unternehmen und Personen aus der Sicherheitsbranche auszuzeichnen. Im Rahmen der neuen 10. Kategorie werden die unabhängigen Juroren bei der diesjährigen Preisverleihung am 9. November 2017 im DRIVE. Volkswagen Group Forum in Berlin nun auch drei herausragende Nachwuchskräfte aus der Sicherheitsbranche küren. Übergeben wird der Preis dabei von Denis Žiga, Verantwortlicher für Young Professionals bei ASIS Germany, sowie Oliver Fein, Juror der OSPAs und Vorsitzender des deutschen ASIS-Chapters.

Herausragender Einfluss auf die Sicherheitsbranche in den ersten Berufsjahren

Der neue Award richtet sich dabei an alle Nachwuchskräfte aus dem Sicherheitsbereich mit einem Alter von maximal 30 Jahren – ungeachtet der bisherigen Berufserfahrung. Ob Azubis, Studierende oder Berufstätige, ob in der Unternehmenssicherheit, bei einem Dienstleister oder in der Wissenschaft: Voraussetzung für eine Bewerbung in dieser Kategorie ist eine exzellente Leistung binnen der ersten Berufsjahre. So gilt der Preis jenen Nachwuchskräften, welche im Rahmen ihrer Tätigkeit die Sicherheitsbranche auf herausragende Weise beeinflusst haben. Die Bewerbungsfrist hat bereits begonnen und endet am 31. August 2017.